Startseite Repertoire Mitglieder Geschichte CD Termine Links Gästebuch & Co. Impressum Kontakt
Geschichte:



Themen:
  10-jähriges Jubiläum
  Entstehung
  Chronik
  Highlights
    FAPS '00
    Werningerode '00
    Sine musica '01
    Cäcilia Chortage '01
    Werningerode '02
    Chorolympiade '02
    Sine musica '03
    Olomouc '03
    Prag '03
    "I Voci"-Singers '04
    Chorolympiade '04
    Australien '05
    Murmansk '06
    Wien '07
    Florida '09
    Jazzworkshop '09
    Prag '10
    Sundern '11
    Philippinen '13
    Dresden '15
  Termine


Cäcilia Chortage 2001

Der Egelner Kammerchor "Young Voices" bei den
Cäcilia Chortagen 2001 in Limburg Lindenholzhausen

Beim Internationalen Chorwettbewerb, an dem sich 62 Chöre aus 21 Nationen beteiligten, waren auch die "Young Voices" aus Egeln, als einziger Chor aus dem Bundesland Sachsen Anhalt dabei und konnten bei ihrer ersten internationalen Wettbewerbsteilnahme viele Erfahrungen sammeln und auch ein Bronzenes Diplom ersingen.

Man könnte fast sagen, daß sich die Ereignisse überschlugen. Kaum hatte "Young Voices" das erste "eigene" Chorfestival "Sine musica nulla vita" in Egeln erfolgreich über die Bühne gebracht, folgte auch schon das nächste Ereignis die Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb vom 24. bis 27. Mai in Limburg. Donnerstag früh um 6 Uhr startete unsere Reise in die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, in der sich unsere Unterkunft befand. Doch kaum angekommen ging es weiter Richtung Lindenholzhausen, ein kleiner Vorort von Limburg, wo wir bereits um 18.00 Uhr unser erstes Wertungssingen in der Kategorie Kinder- und Jugendchöre absolvierten. Sichtlich nervös und nicht wissend, was uns genau erwarten würde, bestanden wir diese Hürde zu unserer vollsten Zufriedenheit ein Diplom in Bronze!

Auch unser Partnerchor IUVENTUS aus Svitavy / Tschechien nahm am Wettbewerb teil, es bot sich also an, gemeinsam nach dem ersten Wettbewerb nach Limburg zu fahren. In geselliger Runde tauschten wir dann die ersten Eindrücke aus.

Der Freitag stand uns zur freien Verfügung, die ideale Gelegenheit um noch einmal zu proben und letzte Fehler zu beheben. Danach ging es nach Bad Homburg, wo unsere Freunde aus Svitavy untergebracht waren. Bei herrlichem Sonnenschein spielten wir Volleyball, Basketball oder gingen in die Innenstadt, in der das traditionelle Weinfest celebriert wurde. Mit einem Grillfest ließen wir den Abend ruhig ausklingen. Doch auch mit einem Hauch Aufregung, denn am nächsten Morgen stand unser zweites Wertungssingen auf dem Programm.

Um 11.00 Uhr starteten wir in der Kategorie Jazz, Rock und Pop und auch hier konnten wir für uns zufriedenstellende Erfolge erzielen.Im weiteren Verlauf des Tages machten wir unzählige Bekanntschaften mit Chören aus der ganzen Welt u. a. den Männerchor aus Pretoria (Südafrika), von dessen Können wir uns bereits am Donnerstag überzeugen konnten. Obwohl wir unsere Hürde im Wettbewerb bereits überwunden hatten, fieberten wir mit den anderen Chören, besonders mit unserem Partnerchor IUVENTUS, mit. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung am Abend. Nachdem jeder Chor sein Pflichtprogramm absolviert hatte, wurde ausgiebig gefeiert, gesungen, getanzt... Den krönenden Abschluß des Chorfestivals bildete das Preisträgerkonzert, auf dem die absoluten Lieblinge des Festivals der "Männerchor Pretoria" den krönenden Abschluß bildete.

Doch es flossen auch Tränen bei "Young Voices" denn mit dem Ende des Festivals nahte auch der Abschied von unseren Freunden aus Svitavy. Dennoch war es ein wunderschönes Erlebnis mit vielen Erfolgen, Erlebnissen und neuen Bekanntschaften. Und für uns, die Mitglieder von "Young Voices" war es mit Sicherheit nicht der letzte Besuch der Cäcilia Chortage.

Nach oben