Startseite Repertoire Mitglieder Geschichte CD Termine Links Gästebuch & Co. Impressum Kontakt
Geschichte:



Themen:
  10-jähriges Jubiläum
    Rückblick
    Gastchöre &
        Musical-Projekt
    Festkonzert
    Young Yoices Family
  Entstehung
  Chronik
  Highlights
  Termine


Tosender Applaus und stehende Ovationen am Konzertende

Es waren zwei Tage der Superlative. Denn jeder der an den Veranstaltungen anlässlich des zehnjährigen Geburtstages des Egelner Kammerchores „Young Voices“ teilnahm, wird sich nicht nur gern daran zurückerinneren. Er wird auch lnage überlegen müssen, welches der Erlebnisse eigentlich den grössten Eindruck hinterlassen hat. Fur die Vielfalt sorgten die Gratulanten genauso, wie die Geburtstagskinder.


Von Kristina Hengstmann

Zunächst sangen die Gastchöre, dann gab es die Auszeichnung für den Chroleiter, im Anschluss traten die Eltern und Verwandten auf. Im zweiten Teil folgte das Projekt „Best of Musical“, das durch die Mitglieder des Egelner Kammerchores „Young Voices“ und die Magdeburger Band „Kleinstein“ aufgeführt wurde.
Das sind die Fakten, mit denen sich das Jubiläumskonzert anlässlich des zehnjährigen Geburtstages des Egelner Kammerchores „Young Voices“ am Freitagabend in der Aula des Egelner Gymnasiums sachlich zusammenfassen lässt. Doch Fakten sind die eine Seite, die in diesem Fall so nicht allein stehenbleiben können. Denn jeder der Zuschauer und Mitwirkenden wird die Erinnerung an diesen Abend mit sehr vielen Emotionen verbinden, die geradezu überswappten.

Und das ist ganz sicher nicht allein der hohen muskalischen Qualität zu verdanken, mit denen die Mitwerkenden brillierten. Das ist auch dem Engagement und Einsatz zu verdanken, mit denen sich bereits seit Wochen die Beteiligten auf dieses Konzert vorbereiteten. Das spürten die knapp 300 Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute der dreistündigen Veranstallung, die wie im Fluge verging.
Die Zuschauer, die in der Aula keinen Platz mehr gefunden hatten, konnten sin der Turnhalle darunter das Geschehen auf einer Leinwand mitverfolgen. Hier war auch die Ausstellung „Zehn Jahre Young Voices“ su sehen. Zusammengestellt hatte diese Präsentation über die zehnjährige Kammerchorgeschichte Bianca Heinisch.


„Young Voices Family“ begeisterte Publikum

Wie sehr die Auftritte des „Gemischten Chores“ des Egelner Gymnasiums, des „Salzland Frauenchores“ und des Magdeburger Vokalensembles „Voices Only“ am Freitagabend beim Publikum und bei den Geburtstagskindern ankamen, fand seinen Ausdruck im stürmischen Applaus und in der Begeisterung.
Begeisterung leste aber ebenso der Auftritt des Eltern- und Verwandtenchores aus, von dem die Zuschauer im Anschluss an ihren Programmteil eine Zugabe forderten. Die 31 Sängerinnen und Sänger, die ganze sechs Proben Zeit hatten, um sich auf ihren Auftritt vorzubereiten, verblüfften mit ihrer Musikalität und dem Wohlklang ihres Gesangs. Davon konnten sich nicht nur Mitglieder des Kammerchores überzeugen, denen sie mit ihren Liedern Danke für die vielen schönen musikalischen Stunden sangen. Der Auftritt der „Young Voices Family“ begeisterte das komplette Publikum.

Den absoluten Höhepunkt des Abends gab es dann im zweiten Teil des Konzertes. Hier waren die Sängerinnen und Sänger des Kammerchores gemeinsam mit der Magdeburger Band „Kleinstein“, die am Flügel von Norman Zergänge begleitet wurde, zu erleben und liefen zu musikalischer Höchstform auf.
Für dieses Musicalproject, das vom Vereinsvorsitzenden Sebastian Hengstmann initiiert worden war, hatten sie in den letzten Wochen intensiv geprobt. Damit präsentierten sich dei Mitwirkenden dem Publikum in einer völlig anderen Facette und entführten die Zuschauer mit ihrer Professionalität in die Musicalwelt, in die sie voll entauchten und 35 Minuten lang von „Cabaret“ bis zum „Phantom der Oper“ boten.


Künstlerischer Leiter für Tätigkeit geehrt

Das Publikum dankte den jungen Künstlern mit tosendem Applaus und stehenden Ovationen. Die hatte es im Übrigen zum ersten Mal an der Stelle des Konzertes gegeben, als Landrat Ulrich Gerstner (SPD) Dr. Ralf Schubert mit der „Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt“ auszeichnete.
Der Landrat nahm diese Auszeichnung im Namen des Ministerpräsidenten vor und würdigte damit die küstlterische Arbeit des Musikpädagogen und Chorleiters. Wie sehr er diese Auszeichnung verdient hat, war allein an diesem Konzertabend festzustellen.
Denn er leitet nicht nur seit zehn Jahren den Kammerchor „Young Voices“. Unter seiner küstlerischen Leitung steht ebenfalls der „Gemischte Chor“ des Gymnasiums, der „Salzland Frauenchor“ und er Eltern- und Verwandtenchor „Young Voices Family“.

Nach oben